Zero to One

Peter Thiel mit Blake Masters

Mit diesem Buch legt Peter Thiel einen sehr leidenschaftlichen Beitrag für all diejenigen Menschen vor, die sich für einzigartige Unternehmen begeistern.

Er nimmt darin sehr klare Positionen ein, die nicht unbedingt jedem Leser gefallen werden.
Doch genau darauf kommt es auch an: Es geht nicht um das Mittelmaß, sondern es hier um Exzellenz.
Thiel ist selbst ein genialer Unternehmer und Investor und hat bereits jetzt sehr eindrucksvolle Spuren hinterlassen.

Gemeinsam mit Freunden gründete er das Unternehmen paypal und war der erste Investor bei Facebook. 

Thiel steht für Innovation und wirklichen Fortschritt durch Technologie. Seine Statements sind radikal und konstruktiv. Er steht auf dem Standpunkt, dass wir auf unserer Erde keine andere Wahl haben, als die Herausforderungen anzunehmen und die Probleme der Welt beherzt und gezielt anzugehen.

Dabei weist er darauf hin, dass es bei der Rettung der Welt wohl kaum ohne Start-ups gehen kann, weil diese der Lebensraum für konkrete Optimisten seien und sie sich ihren Weg durch das Dickicht des scheinbar Unmöglichen bahnen.

Genau darum geht es dem Autor: Wir müssen konkret sein und wir müssen daran glauben, dass unsere konkreten Ziele überhaupt erreichbar sind. Das ist das lösungsorientierte und visonäre Handeln von Entrepreneuren.

Am Beispiel des Unternehmers Elon Musk, dessen Fan Peter Thiel zu sein scheint beschreibt er, welche Vorstellung er von den Maßnahmen hat, mit denen wir uns den Aufgaben der Zukunft stellen müssen, um etwas zu bewegen.

Thiel denkt groß, sehr groß sogar und ich fühlte mich in seinen Geschichten ein wenig an den berühmten Physiker und Kosmologen Stephen Hawking erinnert, der mit großer Selbstverständlichkeit darüber spricht, dass der Mensch höchst wahrscheinlich seine Reise im Weltraum fortsetzen wird, um weitere Lebensräume zu entdecken oder zu entwickeln.

Derartige Visionen sind normalen Menschen auf der Straße und sehr erdverbundenen Menschen vollkommen fremd, da sich vielleicht nur sehr starke Charaktere mit dem Gedanken anfreunden möchten, auch außerhalb der Erde zu leben.

Wie auch immer man zum Leben jenseits unserer guten und wunderschönen Erde stehen mag, wir finden uns auf jeden Fall sehr großen Herausforderungen gegenüber wieder und müssen sie konstruktiv angehen. Dazu ist sehr viel Mut und Engagement erforderlich. Auch ohne Technologie geht es dabei nicht.

Ich nehme Thiel Buch als Ermunterung und Stärkung auf meinem Weg als Entrepreneur an und verfolge auch meine Ideen mit mindestens einer Prise mehr visionärem Geist und Energie weiter, um sie zu realisieren und damit die Welt ihrer Rettung ein Stück näher zu bringen.

Ich finde, dass Zero to One in die Hände aller Unternehmer und Entrepreneure gehört, damit sie sich wieder neu und kraftvoll auszurichten mögen.